home4.jpg
Slowflyer Technik
RC Komponenten / Technik
Allgemein gilt: In der Slowflyerszene ist die Entwicklung sehr schnell, es ist schwierig, immer die "besten" und "leichtesten" Komponenten zu kennen und diese hier zu beschreiben....! Was heute der Renner ist, kann in ein paar Monaten schon wieder völlig out sein....
abdrehfaktor400.jpg
abdrehfaktor402.jpg
Beispiele für RC Komponenten: links von damals, rechts heute. Die Servos + Empfänger + Motor und Luftschraube wiegen weniger als ein Standardservo (links) Davor sollte der Indoorpilot nicht zurückschrecken:
Wenn es leicht werden soll, kommen Stecker und Kabel ab und werden durch dünne Lackdrähte ersetzt. Pro Modell lassen sich so etwa 5-10 g sparen.
Die nachfolgenden RC Komponenten sind meine Empfehlungen bzw. werden in meinen Modelen eingesetzt. Natürlich sind noch sehr viele andere gute Komponenten erhältlich, es wäre hier aus Platzgründen allerdings sehr schwierig, alle aufzuführen und zu vergleichen.
Mit Einzug der 2,4 GHz Technik kann ich nun pauschal keine Empfänger mehr empfehlen, es ist nicht die Frage ob, sondern welches 2,4 GHz System ich fliege.

Wer viel Indoor fliegt, sollte meiner Meinung nach zu Spektrum greifen, günstige, kleine und leichte Empfänger, viele "Bind & Fly" Modelle lassen sich mit Spektrum Sendern binden.

Ich fliege das JETI Duplex System, die Empfänger kann ich somit universell einsetzen, indoor sowie outdoor gleichermaßen. Einige Empfänger und Gewichte sind unten aufgeführt.
abdrehfaktor399.jpg
Futaba 3114
Dieses Servo ist zur Zeit (Ende 2010) mein Favorit für Indoor. Sehr schnell, präzise und langlebig. Die Kraft ist stark genug auch unter Verwendung von nur einem Querruderservo auch bei aktuellen Modellen mit sehr großen Rudern.
Daten bei 4,8V
Stellmoment: 15 Ncm
Drehgeschw.: 0.075 s/45°
Gewicht: 7.8 g
abdrehfaktor393.jpg
Graupner C 131
Dieses Servo wird von vielen Wettbewerbspiloten (F3P) erfolgreich eingesetzt, an 2s ist es natürlich schneller, aber man hört auch von geringerer Lebenszeit. Es ist gegenüber dem Futaba 3114 schwächer. Bei sehr großen Querrudern müssen es wohl zwei davon sein...
Daten bei 4,8V
Stellmoment: 6 Ncm
Drehgeschw.: 0.07 s/45°
Gewicht: 6 g
abdrehfaktor398.jpg
Dymond D 47, Mamo M 47, Robbe FS 31
Gewicht: 4.7 g (original) extrem erleichtert um 3,3g möglich.
Kraft: 11 Ncm
Stellzeit: 0.18 s/45°
Abmessungen: 22 x 8 x 17 mm

Erleichtert wiegt es mit 4,1g (ohne Kabel und Stecker). Die Rückstellgenauigkeit ist besonders gut. Sie werden auch bei SAL Modellen erfolgreich eingesetzt, das sagt schon viel aus. Durch die geringe Größe sind sie nicht ganz so robust wie z. B. Futaba 3114. Nach ca. 2 Jahren Extrembelastung im Shocky wird das Servo doch etwas "weich". Da die Servos sehr lahm sind, empfiehlt sich, falls überhaupt noch eingesetzt, der Betrieb an 2s.
Hextronic HXT 500

Mittlerweile gibt es viele HS 50 Nachbauservos. Diese Version gefällt mir sehr gut. Die Technischen Daten entsprechen den (ebenfalls nicht sehr starken) HS 50. Qualität und Zuverlässigkeit meistens ohne Probleme (in letzter Zeit waren auch schlechte Servos dabei!). Eine günstige Alternative wenn es nicht auf die größte Stellkraft ankommt.
Gewicht ca. 5 g
Abmessung 20,9 mm * 11,4 mm * 22 mm
Geschwindigkeit: 0,1 s/60° (4,8V)
Stellkraft: 7 Ncm
Dieses Servo gibt es z. B. auch beim Hobbyking zur Zeit für 3,49 Dollar...
abdrehfaktor396.jpg
Hitec HS 35HD
Sie sind extrem klein und leicht, haben bei mir persönlich aber etwas ungenaue Rückstellung von ca. 2mm am Ruderende. Geschwindigkeit und Qualität sind sehr gut, ebenso die hohe Geschwindigkeit. Ohne Stecker und Hebel wiegen sie nur 3,15 g!
Die Digitalversion HS 5035 soll deutlich besser sein, selber noch nicht getestet.

Daten bei 4,8 V
Stellkraft: 8 Ncm
Drehgeschwindigkeit: 0,11 s/60°
Gewicht: 4,5 g
abdrehfaktor389.jpg
Hitec HS 65 und 56
Diese Servos sind extremst spielfrei und stark. Für ein zentrales Querruderservo oder besonders steife Anlenkungen eignen sie sich besonders. Alledings sind sie nicht die leichtesten Servos.

HS 56
Daten bei 4,8V
Stellmoment: 10 Ncm
Drehgeschw.: 0.09 s/45°
Gewicht: 10,7 g

HS 65
Daten bei 4,8V
Stellmoment: 16 Ncm
Drehgeschw.: 0.12 s/45°
Gewicht: 11,2 g
abdrehfaktor397.jpg
abdrehfaktor388.jpg
Allgemein kann ich vom Kauf billiger Servos nur abraten. Die meisten Dinger stellen ungenau, was man beim fliegen merkt! Ein Modell mit Billigservos wurde auf D 47 umgerüstet, es war echt wie ein ganz anderes Modell, ich wollte es selber kaum glauben. Bei den Billigservos habe ich das Kabel abgeschnitten und den Rest mit dem Hammer zerschlagen oder im Schraubstock zerquetscht. Lügende Hersteller, die es leider gibt, werden mit der JETI Box als Servotester überführt, hiermit kann die Stellzeit überprüft werden.
abdrehfaktor395.jpg
Turnigy Plush 10A
Diesen wirklich guten Steller gibt es für schmales Geld unter diversen Labels (Dymond, Kyosho/Hype) in Deutschland oder direkt bei Hobbyking. Bisher habe ich ca. 10 Stück im Einsatz, alle ohne Probleme. Programmieren ist mit der günstigen Progcard sehr einfach.
TMM 0710 PL oder Expert
3-10 Zellen Nicd/NimH oder 1-3 Zellen Li-Polymer
7/10 Ampere
22x17x4mm
4,2 Gramm ohne Kabel
BEC max. 4A (3,5W)

Die Expert- Ausführung lässt sich mit dem passenden PC- Kabel vom PC programmieren. Wenn alle Kabel durch leichte Lackdrähte ersetzt werden, hat man einen leichten und leistungsstarken BL Steller. (siehe Bild)
abdrehfaktor401.jpg
abdrehfaktor394.jpg
YGE-4 - der leichteste Serien-Brushlesssteller der Welt!
4A mit 1,3g ohne Kabel und Schrumpfschlauch!
Für leichteste und kleine Modelle wo es auf jedes Gramm ankommt.
abdrehfaktor391.jpg
abdrehfaktor392.jpg
Links ein 6 Kanal Indoorempfänger "R6G", rechts ein "R5", dieser hat laut Angaben ca. 640 m Reichweite.
abdrehfaktor390.jpg
Im Vergleich ein GWS 4K Empfänger, früher einer der besseren 35 MHz Lottogeneratoren mit einem langen und schweren Kabel dran;)

Man sieht: 2,4 GHz hat selbst mit größeren, auch outdoortauglichen Empfängern sogar ein Gewichtsvorteil.
Die meisten dieser und weitere Komponenten sind z. B. erhältlich bei: www.rcnow.de www.effektmodell.de
www.mamo-models.com
Sämtliche Servodaten (wie vieles andere natürlich auch) können im Modellbau-Wiki nachgelesen werden
Modellbau Wiki RC-Network